Ausbildung zum spiritueller Coach

Die Lebensbahn neu ausrichten

Jesus Christus

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Dieser Auszug aus dem Johannes Evangelium (14,6) ist wichtiger denn je. Wir sind in unserer medialen Gesellschaft einer Informationsflut ausgeliefert. Dennoch haben wir die Möglichkeit, einerseits Informationen von verschiedenen Sichtweisen und Parteien zu hinterfragen und zu überprüfen. Andererseits sollten wir auch überlegen, ob die Auseinandersetzung mit verschiedensten Themenbereichen uns nicht in eine Situation führt, in der wir unfrei werden. Es besteht die Gefahr, dass kollektive Interessen und kollektiv wirkendes Karma (Smishri Karma) uns in unserer individuellen Entfaltung hindert. Ziel es ist daher, eigenverantwortlich Position zu beziehen, dann aber zu beobachten, nicht be- oder verurteilen und als Beobachter und Botschafter zu fungieren. Was bedeutet dies konkret ?

Was wir brauchen ist ein Startpunkt und ein Ziel. Wenn wir einen schwierigen Start in unser Leben hatten, dann ist es schwierig, dass wir uns auf die Ziellinie konzentrieren. Wir müssen zurück, und nochmals neu starten, ansonsten laufen wir Gefahr, immer wieder in eine ungünstige Laufbahn zu geraten und somit von unserer Vergangenheit eingeholt zu werden.

Beschließe daher, Deine Lebensbahn neu auszurichten auf Jesu Christi, also auf ein Weg der bedingungslosen Liebe, der nun beginnen darf. Die Ausbildung zum spirituellen Coach führt Menschen zum eigenen Seelenweg anhand verschiedener geistiger Disziplinen.

Harmonie mit dem Seelenweg

Wir verstehen uns als Begleiter in Deinen energetischen Prozessen der Selbstfindung. Hierzu kannst du aus einer Vielzahl an Dienstleistungen, Kursen, Seminaren und Fernstudienlehrgänge auswählen. ( unten auf den entsprechenden Button drücken!)

Was ist spirituelle Disziplin ?

Disziplin wird definiert als „Arbeit, von dem erwartet wird, dass es einen bestimmten Charakter oder ein bestimmtes Verhaltensmuster hervorbringt“. Spirituelle Disziplinen können als Verhaltensweisen beschrieben werden, die unser spirituelles Wachstum steigern und uns spirituell reifen lassen. Hierzu bedarf es dem Impuls von Menschen und Techniken, die uns in unserer Freude des geistigen Wachstums begeistern. In unseren Rubriken findest Du eine gute und ausgesuchte Sammlung von spirituellen Disziplinen und deren Erläuterungen. Es gibt heute eine große Anzahl an populären Programmen und Büchern zu spirituellen Disziplinen. Über viele, viele Jahre der Wahrheitssuche kommen wir zurück zu den heiligen Schriften, beispielsweise dem Srimad Bagavatam oder der heiligen Bibel. Die hier vorgestellten Disziplinen wie das Ayurveda, das Jyotisha oder das Vaastu finden ihren Ursprung in göttlichen Offenbarungen.

Einige dieser Methoden bezeichnen das Mystische und schwer begreifbare. Wir haben einen Weg gefunden, die für uns schwer wahrnehmbare, absolute Wahrheit so aufzubereiten, dass jeder seine Wahrheit neu ausrichten kann. Die Allererste der Disziplinen bezieht das Wort Gottes (Vak-Karma) mit ein und macht das Lernen und Studieren aus. Im Hinblick auf das Erfordernis der Wahrheitssuche steht in Josua 1,8: „Und lass das Buch dieses Gesetzes nicht von deinem Munde kommen, sondern betrachte es Tag und Nacht, dass du hältst und tust in allen Dingen nach dem, was darin geschrieben steht. Dann wird es dir auf deinen Wegen gelingen, und du wirst es recht ausrichten.“. Ähnlich formuliert es auch Jesu Christi durch Johannes: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben" wie zuvor beschrieben.

Schau einfach mal bei unserem Ayurveda Treff vorbei, in dem wir Sadhana üben. Sadhana ist eine spirituelle Disziplin, in einer Gruppe den Weg zu Gott zu gehen.

zu den weiteren Seiten unten klicken !

nach oben